Leitbild der Prüfstandsgesellschaft mbH


Neutralität

Die Prüfstandsgesellschaft mbH ist vom Gewerbeaufsichtsamt als Stelle für die Überprüfung instationär genutzter Messeinrichtungen (Prüfstelle) nach §29b Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in Verbindung mit der Bekanntgabeverordnung (41. BImSchV) akkreditiert. Dieser Bescheid fordert eine unabhängige und neutrale Überprüfung der Messgeräte.

Qualitätspolitik nach außen

Trotz der Neutralität wollen wir unsere Verbundenheit zum Schornsteinfegerhandwerk zum Ausdruck bringen.

Im Mittelpunkt des Aufgabengebiets des Schornsteinfegerhandwerks stehen Tätigkeiten zum Erhalt der Betriebs- und Brandsicherheit, des Umwelt- und Klimaschutzes, der Raumluftqualität und der Energieeffizienz.

Die Prüfstandsgesellschaft mbH möchte hierbei allen interessierten Parteien bei der Durchführung diesen Tätigkeiten und insbesondere beim Einsatz deren Hilfsmitteln unterstützen und durch wiederkehrende Prüfungen der Mess- und Prüfgeräte die Qualität der Arbeitsausführung erhöhen. Dies sieht die Prüfstandsgesellschaft mbH als ihr oberstes Ziel und Hauptzweck ihrer Organisation.

Qualitätspolitik nach innen

Wir wollen die Qualität unserer Prozesse und damit Dienstleistungen kontinuierlich verbessern, die Selbstständigkeit und Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöhen, sowie die Nachhaltigkeit unserer Neutralität und Qualitätspolitik sichern, um somit dem Vertrauen unserer interessierten Parteien gerecht werden zu können. Dies setzt nachvollziehbare, klar strukturierte Prozesse, den Einsatz moderner Kommunikationsmittel sowie kompetente und engagierte Mitarbeiter/ innen voraus.

Von unseren Mitarbeitern erwarten wir die Leitlinien der Prüfstelle mitzutragen. Wir wünschen uns ferner von unseren Mitarbeiten die Bereitschaft, stets zum Wohle der Prüfstandsgesellschaft mbH zu agieren und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten durch Schulungen und Weiterbildungen immer wieder den aktuellen Erfordernissen entsprechend weiterzuentwickeln.

Nachhaltigkeit und Umgang mit Ressourcen

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonungen sind uns, bei der Umsetzung unserer Ziele ein großes Anliegen. Im Zuge dieses Prozesses sehen wir es als unsere Verpflichtung an, unseren eigenen Energie- (z. B. Strom) und Ressourcenverbrauch (z. B. Papier, Toner, Wasser) zu minimieren.

Umgang mit Fehlern und Beschwerden

Wir sehen in Fehlern und Beschwerden, die an uns herangetragen werden, Chancen zur Verbesserung. Daher ist das Beschwerdemanagement für uns ein wichtiger Bereich, der auch Teil unserer Selbstverpflichtung im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems ist. Als probate Hilfsmittel sehen wir hierbei die eigenen Erfassungsbögen zur Kundenzufriedenheit, die Managementbewertung im Online-Portal der Handwerkskammer Service GmbH (Nürnberg), sowie unsere eigene Risiko- und Chancenbewertung.

Ziel ist zum einen, die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und zum anderen die kontinuierliche Verbesserung unserer Prozesse.

Dieses Leitbild wurde von der obersten Leitung festgelegt und ist allen am gemeinsamen Qualitätsmanagementsystem Beteiligten bekannt gemacht. Es wird regelmäßig auf Angemessenheit und Aktualität hin überprüft, bewertet und gegebenenfalls angepasst. Alle am gemeinsamen Qualitätsmanagementsystem Beteiligten sind verpflichtet, diese Grundsätze zu beachten und umzusetzen sowie dazu angehalten, auf Missstände hinzuweisen, die die Philosophie Prüfstelle beeinträchtigen könnten.

Ort, Datum

gez. Björn Schulz
Geschäftsführer

gez. Adrian Tilch
QM-Beauftragter

Die Prüfstandsgesellschaft mbH ist zertifiziert nach nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001